Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
31. Mai 2015 7 31 /05 /Mai /2015 15:34

Guten Tag,

bei meinem Detektivroman "VermisstenFall" handelt es sich um einen humoristischen Krimi, der mit schrägen Gestalten und einer turbulenten Handlung mit viel Situationskomik aufwartet. Zielgruppe sind Fans humoriger Krimireihen wie "Wilsberg" und dem "Münster-Tatort". Zur Handlung:

Tim Strecker, Detektiv minderer Begabung, soll einen Vermissten aufspüren. Der ist untergetaucht, weil er einem Waffenhändler auf die Schliche gekommen sein will. Strecker macht sich widerwillig auf die Suche und stellt bald fest, dass ihm dieser Fall über den Kopf wächst. Auch sein väterlicher Freund, Kommissar Auguste Le Meur, ist von Streckers Ermittlungen alles andere als begeistert, zumal mit deren Beginn die Mortalitätsrate drastisch ansteigt. Unterstützung erhält der Detektiv dagegen von dem Rollstuhlfahrer und Computerhacker Maschine, der ihn mit technischem Equipment und einer illegalen Schusswaffe versorgt.

Angaben zum Buch:

Paperback
181 Seiten
ISBN 978-3-7347-7871-1
Verlag: Books on Demand

€ 9,00

"VermisstenFall" Krimi für Fans von "Wilsberg" und "Münster-Tatort"
Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post
20. Mai 2015 3 20 /05 /Mai /2015 13:05

Guten Tag,

bereits Anfang Mai hatten viele Bahnhofsbuchhandlungen wegen des sechstägigen Lokführer-Streiks erhebliche Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Bis zu fünfzig Prozent weniger Einnahmen wurden vermeldet. Glück hatten die Geschäfte, die auf vorwiegend von Privatbahnen angefahrenen Bahnhöfen liegen. Nun hat der nächste Streik begonnen, der die Dauer des bislang längsten Ausstands womöglich übertreffen wird. Ein schwerer Schlag für die betroffenen Bahnhofsbuchhandlungen. Da die Deutsche Bahn mit ihrer Verhandlungstaktik einen Gutteil Mitverantwortung für den Streik trägt, könnte sie als Verpächter gegenüber den Geschäften, die die von ihr mitverursachte Misere ausbaden müssen, ruhig einiges an Entgegenkommen zeigen.

Repost 0
Published by autoreninfo
Kommentiere diesen Post
16. Mai 2015 6 16 /05 /Mai /2015 16:00

Guten Tag,

AGBs sind langweilig, klar. Trotzdem lohnt es sich sie zu lesen. Das gilt insbesondere in Hinblick darauf, was mit den Inhalten geschieht, welche Nutzer auf Social-Media-Dienste hochladen. Viele, die soziale Netzwerke nutzen, wissen wahrscheinlich nicht, welche Rechte sie an die Betreiber der Plattform übertragen. Was den Rechtezugriff betrifft, scheint bei manchen Media-Diensten kaum Schamgefühl vorhanden zu sein. Wer Inhalte auf die Plattform, die er nutzt, hochlädt, gibt damit häufig sämtliche Rechte dafür ab. Das gilt auch über den Tag seiner Abmeldung von diesem Netzwerk hinaus. Unter Umständen dürfen die Daten von den Netzwerk-Betreibern für Werbezwecke verkauft werden, ohne dass der Urheber auch nur einen Cent dafür erhält. Soziale Medien haben in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen, unverzichtbar sind sie deswegen noch lange nicht. Es ist sinnvoll, sich das von Zeit zu Zeit bewusst zu machen.

Repost 0
Published by autoreninfo
Kommentiere diesen Post
8. Mai 2015 5 08 /05 /Mai /2015 11:05

Guten Tag,

nachdem ich meine alte Autorenhomepage unter www.meinehp.com/infohunt/ schon seit einiger Zeit nicht mehr aktualisieren konnte, habe ich sie vor einigen Tagen endgltig abgemeldet. Wie mir der Server-Betreiber auf Nachfrage mitteilte, war die Plattform vor geraumer Zeit gehackt worden. Infos zu meiner Arbeit als Autor gibt es außer auf diesem Blog auf meiner aktuellen Homepage.

Repost 0
Published by autoreninfo
Kommentiere diesen Post
2. Mai 2015 6 02 /05 /Mai /2015 16:13

Guten Tag,

der Krimikiosk hat eine neue Rezension von mir veröffentlicht. Diesmal geht es um den Roman: "Paris, die Nacht" von Jérémie Guez.

Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post
1. Mai 2015 5 01 /05 /Mai /2015 08:02

Guten Morgen,

Pünktlich zum Mai ist mein Detektivroman "VermisstenFall" zumindest hier
bereits erhältlich. Geschrieben für alle Leserinnen und Leser, die auf Krimis mit schrägen Figuren stehen.

Zum Inhalt: Tim Strecker, Detektiv minderer Begabung, soll einen Vermissten aufspüren. Der ist untergetaucht, weil er einem Waffenhändler auf die Schliche gekommen sein will. Strecker macht sich widerwillig auf die Suche und stellt bald fest, dass ihm dieser Fall über den Kopf wächst. Auch sein väterlicher Freund, Kommissar Auguste Le Meur, ist von Streckers Ermittlungen alles andere als begeistert, zumal mit deren Beginn die Mortalitätsrate drastisch ansteigt. Unterstützung erhält der Detektiv dagegen von dem Rollstuhlfahrer und Computerhacker Maschine, der ihn mit technischem Equipment und einer illegalen Schusswaffe versorgt. (Klappentext)

Angaben zum Buch:

Paperback
184 Seiten
ISBN 978-3-7347-7871-1
Verlag: Books on Demand

€ 9,00

Krimi mit schrägen Figuren: "VermisstenFall"
Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post
30. April 2015 4 30 /04 /April /2015 17:35

Guten Abend,

 

allen, die schon selber gerne lesen (Verlagsempfehlung) kann ich "Kommissar Gordon: Der erste Fall" nur empfehlen. Das Kinderbuch von Ulf Nilsson und Gitte Spee wird auch manche Erwachsene begeistern.

Mit dem liebenswerten Ermittler, der Kröte Gordon, hat Ulf Nilsson einen eigenwilligen Charakter geschaffen, der seine Muffins liebt und sie den ganzen Tag über am liebsten zusammen mit einer Tasse Tee genießt. Überhaupt mag es der Waldkommissar gemütlich. Er sitzt gerne am wärmenden Feuer und hat nicht viel für Kälte und Kletterpartien auf Bäume übrig. Auch seine Pistole mag er nicht benutzen. Dafür stempelt er gerne. Als es darum geht, einen Dieb zu überführen, der einem Eichhörnchen über zweihundert Nüsse gestohlen hat, trifft Gordon im Laufe der Ermittlungen auf die Maus Buffy. Die wird seine Gehilfin und zusammen lösen sie ihren ersten Fall.

Die Geschichte ist amüsant zu lesen und wurde liebevoll illustriert.

 

Angaben zum Buch:

Ulf Nilsson und Gitte Spee: Kommissar Gordon: Der erste Fall (Kinderbuch, erschienen im Moritz Verlag, Frankfurt am Main) Aus dem Schwedischen von Ole Könnecke 112 Seiten. Pappband. Fadenheftung € 11,95 [D] / 12,30 [A] / Fr. 17.20 ISBN 978-3-89565-288-2 (Auch als Hörbuch erhältlich).

Bildnachweis: Coverbild Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Das erste Abenteuer von Kommissar Gordon und Buffy
Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post
11. April 2015 6 11 /04 /April /2015 07:24

Guten Morgen,

auf LovelyBooks habe ich eine kleine Rezension zum Tatort-Krimi: "Das ewig Böse" veröffentlicht. Der Roman wurde von Martin Schüller nach der Drehbuchvorlage verfasst. Erschienen ist das Buch im Emons Verlag, Köln (ISBN: 978-3-897057-48-7 ).

Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post
8. April 2015 3 08 /04 /April /2015 17:19

Guten Tag,

Auf Petra Webers Krimikiosk wurde eine neue Rezension von mir veröffentlicht.

Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post
8. April 2015 3 08 /04 /April /2015 15:32

Im Herbst 2014 debütierte Petra Scheuermann mit „Schoko-Leiche“, einem hochkalorischen Genusskrimi mit der Chocolaterie-Besitzerin Tanja Eppstein. Mit „Schoko-Pillen“ hat die Autorin jetzt nachgelegt. Herausgekommen ist ein Krimi, der es an Spannung locker mit dem Vorgänger aufnehmen kann und ihn in mancherlei Hinsicht übertrifft.

 

 

Zum Inhalt

 

Die unfreiwillige Ermittlerin Tanja Eppstein bekommt es in „Schoko-Pillen“ mit skrupellosen Drogenhändlern zu tun. Als ein Freund ihres Gehilfen Max tot aufgefunden wird, glauben weder Tanja noch ihr junger Mitarbeiter daran, dass es sich um Suizid oder einen Unglücksfall handelt. Dumm nur, dass im Schoko-Traum, wie Tanjas Chocolaterie heißt, plötzlich Drogen gefunden werden, was prompt einen SEK-Einsatz nach sich zieht. Ehe Max und seine Brötchengeberin wissen wie ihnen geschieht, werden sie selbst krimineller Handlungen verdächtigt. Nicht genug damit, hat sich Tanja in den attraktiven Profiler Cem verliebt, der aber mehrere Eisen im Feuer zu haben scheint.

 

 

Meine Meinung

 

„Schoko-Pillen“ verfügt über einen interessanten Plot, den die Autorin gekonnt präsentiert. Mühelos hält sie den Leser bei der Stange und schafft es dabei, den Spannungslevel durchweg hochzuhalten. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz. Dafür sorgen vor allem Tanjas Freundinnen Biggi und Steffi mit ihren Spleens. Wenn Tanja neben ihrer Ermittlungstätigkeit genug Zeit findet, kreiert sie auch in diesem Roman wieder leckere Pralinen und Schoko-Getränke, die Leserinnen und Leser das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. So gilt wie schon im Vorgänger der Hinweis, dass während der Lektüre dieses Genusskrimis die Lust auf Schokolade schlagartig ansteigen wird.

 

 

Die Autorin

 

Petra Scheuermann (*1959) lebt und arbeitet in Mannheim. Sie ist Mitglied in mehreren literarischen Vereinigungen und hat bislang zwei Romane, ein Theaterstück und eine ganze Reihe von teilweise prämierten Kurzgeschichten veröffentlicht. Derzeit arbeitet sie an Tanja Eppsteins drittem Abenteuer. Homepage: http://www.petrascheuermann.de/

 

 

Angaben zum Buch

 

Petra Scheuermann: Schoko-Pillen

Verlag KSB Media GmbH, Gerlingen

Umfang: 260 Seiten

EUR 12,50

ISBN: 978-3-945195-79-6

(„Schoko-Pillen“ ist auch als E-Book erhältlich)

Buchbesprechung Petra Scheuermann: „Schoko-Pillen“
Repost 0
Published by autoreninfo - in Literatur
Kommentiere diesen Post

Présentation

  • : Blog von autoreninfo.over-blog.de
  • Blog von autoreninfo.over-blog.de
  • : Infos und Subjektives rund um Bücher, das Schreiben derselben, ihr Vetrieb, Trends, Zustände und Neuerscheinungen. Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Edelmayer, Langgasse 7, 56357 Weyer, E-Mail: juergenedelmayer(at)gmx.de
  • Kontakt

Recherche

Liens